axenton auf der Smart Factory Roadshow 2017 bei der KUKA AG in Augsburg

Um das Know-how im Bereich Industrie 4.0 weiter auszubauen, war axenton (Michael Tonner und Thomas Ströhm) auf der Smart Factory Roadshow 2017 bei der KUKA AG in Augsburg (www.kuka.com). Die KUKA AG stellt als Unternehmen der Maschinenbaubranche stellt Industrieroboter für die Automobilbranche, die Medizin- und Solartechnik sowie die Luft- und Raumfahrtindustrie her. In diesem Segment ist die KUKA AG Marktführer in Europa. Seit Anfang 2017 gehört KUKA zur Midea Group (www.midea.com).

Themen der Veranstaltung waren Industrie 4.0, Smart Factory, Smart Manufacturing Analytics, Data-Science, Standardisierung & Industrie 4.0, Smart (Digital) Factory (von MES [Manufacturing Execution System] bis 3D Druck), Cybersecurity in der vernetzten Industrie, Mixed Reality in der Smart Factory.

http://www.microsoft.de/smart-factory

Es wurde deutlich, dass es einige Unternehmen gibt, die erste Schritte im Bereich IoT (Internet der Dinge) oder Industrie 4.0 bereits getan haben oder tun möchten. Das eine oder andere Unternehmen ist hier weiter, andere haben noch Schritte vor sich.

Interessant war auch zu sehen, wie „Roboter Roboter herstellen“, wie die Produkte sich selbst replizieren. Noch nicht ganz ohne menschliche Aufgaben, aber dazu fehlt nicht viel.

Es gibt viele Ideen und Ansätze, die branchenübergreifend genutzt werden können. Mehr und mehr spielt hierbei auch die Cloud eine wichtige Rolle.

Beispiele für IoT sind hier zu finden: https://www.microsoft.com/de-de/internet-of-things/customer-stories