axenton bei ZIRP um 8: Arbeit 4.0 – Arbeitsmarkt in Bewegung

Die Digitalisierung bringt den Arbeitsmarkt in Bewegung: Berufsbilder verändern sich, neue Tätigkeiten entstehen, die Anforderungen am Arbeitsplatz verändern sich. Arbeitsmarktexperten gehen davon aus, dass die Digitalisierung dazu führt, dass Tätigkeiten ersetzt werden und zugleich neue Arbeitsplätze in Produktion und Dienstleistung entstehen. Darauf müssen Belegschaften und neue Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter vorbereitet sein.

Wie sehr ist der Arbeitsmarkt in Bewegung und was heißt das für die Fachkräftesicherung? Ist Digitalisierung ein Hebel für mehr Arbeitsmarktintegration?

Es gab Vorträge von Malu Dreyer, Ministerpräsidentin des Landes Rheinland-Pfalz und stellv. Vorsitzende der ZIRP, Heidrun Schulz, Vorsitzende der Geschäftsführung der Regionaldirektion Rheinland-Pfalz-Saarland der Bundesagentur für Arbeit, Claudia Aßelmeyer, Head of HR Marketing der Schott AG.

axenton, vertreten durch Michael Tonner, Bereichsleiter Microsoft, und Nadine Göbertshan, Softwareentwicklerin, war im Gespräch mit Vertretern von Unternehmen, Hochschulen, dem Land Rheinland-Pfalz.